Schlagwörter

,

Der Bärtige und ich führen so eine Art Wochenend-Beziehung. Dienstag bis Freitag verbringen wir 100km getrennt voneinander. Soweit ist das nicht schlimm, denn damit erlebt man das Beste aus beiden Welten. Unter der Woche kann ich mich auf meinen Kram konzentrieren und am Wochenende ist er meine unangefochtene Nummer 1. Und dank Skype und O2-Flatrate sind wir trotzdem immer eng miteinander verbunden. Wie lange wir das noch so machen und ob wir uns noch vor der Hochzeit für einen Lebensmittelpunkt entscheiden, weiß ich im Moment nicht. Mir gefällt das zwischen den Städten pendeln sehr gut und mittlerweile fühle ich mich in beiden Wohnungen gleich zuhause.
Da aber Emails und Skype auf Dauer etwas schnöde sind, greife ich sehr gerne auf den klassischen Liebesbrief zurück. Ein kleines Briefchen im Gepäck, eine schöne Postkarte im Briefkasten oder ein süßes Foto als Lesezeichen in der Reiselektüre versteckt, macht doch wesentlich mehr her, als nur eine kurze SMS. Mittlerweile habe ich auch einen Lieblingsladen, bei dem ich am liebsten die Karten kaufe: Einzigwahres aus Berlin.
Doch leider habe ich dem Bärtigen schon alle Karten gekauft, die der kleine Laden zu bieten hat (los, macht schnell neue!!) und so „musste“ ich mal etwas weiter schauen und wurde auch gleich bei hungrrr und bei Engelstanz fündig. Jetzt bin ich wieder mit schicken Karten ausgestattet und kann, wenn die Sehnsucht zu arg wird, meinem tollen Typen kleine Liebesschwüre schicken. Hach…..

Briefchen

Eine kleine Kartenauswahl von Einzigwahres, Hungrrr und Engelstanz. Alles über DaWanda.

Advertisements