Schlagwörter

, , , , ,

Eigentlich sind (fast) alle Hochzeitsvorbeitungsquatsch-Sachen toll. Aber mit einer beschäftige ich mich gerade besonders gerne: Dem Kuchen! Ich mag keine Zucker/Marzipan/Buttercreme-Torten, aber das obligatorische Erdbeerkuchen-Herz haut ich auch nicht vom Hocker. Wenn es nach dem Bärtigen ginge, wäre eine Schwarzwälder-Kirsch-Torte im Speckmantel unsere Hochzeitstorte. Da ich aber Vegetarierin bin, kann ich ihm diesen Wunsch nicht erfüllen – er schmollt mittlerweile nicht mehr so schlimm. Seine Idee von der Kombination mit Frucht und Schokolade finde ich aber spitze und soll auch umgesetzt werden. Nur das Aussehen der Torte ist noch noch sicher, aber einige Ideen gibt es schon.

Vielleicht ein Feige-Blaubeere-Schokokuchen:

Bild

Amors Pfeil hat wohl nicht nur ins Herz getroffen:

Bild

Oder ganz bescheiden in Gold?

Bild

Die klassische Hochzeitstorte in Weiß:

Bild

Falls ein Brautpaar keine Lust hat eine Torte anzuschneiden, tut es auch eine Hochzeittorte aus Cupcakes oder Cake-Pops.

Bild

Mein Favorit ist Feige-Schokolade, aber mir ging der Wunsch des Bärtigen nicht aus dem Kopf. Immerhin ist es ja auch seine Hochzeit und eine Wünsche, auch wenn sie noch so skurril sind, sollten untergebracht werden. Da ist es äußerst praktisch, dass ich erst kürzlich in einer Folge von 2Broke Girls den perfekten Cupcake für ihn gefunden habe:

Bild

Jetzt kann ich ihm seinen eigenen kleinen Speck-Kuchen backen. Ob ich jetzt die Hand beim Kuchenanschneiden oben behalte…?

Advertisements